Kletterpark Saar

Auf unserer Klassenfahrt am Dienstag dem 24.9 waren wir die Klasse 7a im Kletterpark Saar.

Dort angekommen trafen wir den Parkführer der uns erklärt hat, wie man den Klettergurt anlegt und sich an den Stahlseilen sichert.

Es gab sechs Parkoure einer davon war der junior Parkour war für die jenigen die noch nicht so erfahren im Klettern waren gedacht, die anderen Parkoure wurden von Nummer Eins bis Sechs immer schwerer,länger und höher.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Außerdem gab es die Fly-Line, eine Fahrt kostete 3 Euro die fahrt dauerte ungefähr 1 Minute.

Bei Station 1 gab es nicht sehr viel besonderes, sie bestand aus dünnen Seilen oder in Luft hängenden Holzstücken, bei der zweiten Station gab es eine Seilbahn und eine stelle an der man sich wie Tarzan von Plattform zu Plattform schwingen musste, bei Station 3 ritt man auf einem Bierfass und fuhr auf einer weiteren Seilbahn in ein Netz aus dem man anschließend hinaus klettern musste, Station 4 war ein großes Netz das man hoch klettern musste und bei Station 5 gab musste man im freien Fall springen.

Erstellt von Rick, David, Jason und Adrian