Klassenfahrt 7c/Stadt

Nach einer Zugfahrt von ca. 3 stunden kamen wir am Hauptbahnhof in Idar-Oberstein an. Als wir ankamen hatten wir zuerst keine Erwartungen an die Stadt Idar-Oberstein und ließen uns überraschen.

Als erstes wurden unser Gepäck abgeholt. Darauf gingen wir mit der Klasse zum alten Marktplatz.

Kirchturm in der Stadt

Dort durften wir in Gruppen für ein paar Stunden durch die Stadt laufen. Dort fanden wir heraus, dass die Stadt ca. 31.000 Einwohner hat und dass das Wahrzeichen der Stadt eine in Stein gebaute Kirche ist, sowie bekannt für ihre vielen Edelsteine. In Idar-Oberstein gibt es die einzige begehbare Edelsteinmine in Europa. Die Felsenkirche wurde 1482-1484 errichtet. 1880/81 wurde ein Tunnel zum betreten der Kirche gebaut mittlerweile ist die Kirche eine evangelische Kirche aber zurzeit ist diese wegen Bergarbeiten geschlossen. In der Stadt gab es viele Edelstein-Geschäfte und einige Einkaufsmärkte.

Felsenkirche Idar-Oberstein

Außerdem sahen wir das Schloss Oberstein, das 1330 gebaut wurde. Im Jahr 1855 brannte das Schloss vollständig nieder und wurde 1980 wieder aufgebaut. Außerdem gibt es noch die Burg Bosselstein, die 1150-1600 gebaut wurde. Heute ist nur noch ein Turmstumpf und ein paar Mauern übrig