KLASSENFAHRT 7b

Stadtrallye Weisskirchen

Bild auf dem Weg zum Treffpunkt

Nach unserem leckeren Mittagessen in der Jugendherberge haben wir uns auf den Weg gemacht, um eine Stadtrallye durch Weisskirchen zu unternehmen.
Nachdem wir an unserem Treffpunkt angekommen waren
bekamen wir die Zettel für die Rallye und konnten mindestens zu Dritt die Stadt erkunden. Es gab interessante Orte, die wir besichtigen konnten. Unter anderem gab es einen schönen See auf dem Enten und Schwäne schwammen. Außerdem waren wir in der Touristeninformation , im Netto und im Rathaus, um uns die nötigen Informationen für die Rallye zu besorgen Anschließend sind wir zur Jugendherberge zurück gelaufen. Dort haben wir unsere Zettel abgegeben und sie wurden von Herr Koreng und Frau Laschitza ausgewertet. Als Preis für die Gewinner gab es Schokolade und Gummibärchen. Einige Punkte waren z.B. die Namen der Ortsteile, wie groß Weisskirchen eigentlich ist und die Einwohnerzahl .

Bild vor der Touristeninformation Weisskirchen

Bogenschießen im Wild-und Wanderpark

Zoe beim Bogenschießen mit Victor im Hintergrund

Nach dem Klettern und der Mittagspause am zweiten Tag ,machten wir uns daran mit Bogen und Blasrohr auf verschiedene Ziele zu schießen. Nach der Einführung von unserem Programmleiter konnten wir uns entscheiden ob wir Bogen- oder Blasrohrschießen wollen. Trotz des schlechten Wetters hat es Spaß gemacht den Bogen zu spannen und mit dem Blasrohr zu zielen.

Bild mit Nelson und Tim beim Blasrohrschießen



Wir können diesen Ort nur weiterempfehlen

Von Victor, David, Tim, Frederik, Moritz und Jan

Klassenfahrt 07b 2019/20

Minigolf

Eine der 18 Stationen

Am 25.September 2019 gingen wir (7b) zum Minigolf spielen. Um zur Anlage zu gelangen mussten wir erst einmal im Regen circa 20 Minuten laufen. Als wir nun ankamen liehen wir Schläger und Bälle aus. Danach teilten wir uns in Gruppen auf und fingen an zu spielen. Es gab mehrere Stationen (insgesamt 18) mit verschieden Hindernissen, z.B. einen Looping, ein Vulkan und eine Wippe. Damit wir am Ende ermitteln konnten wer gewonnen hat bekamen wir ein kleines Klemmbrett mit Stift auf dem wir aufschreiben konnten wie viele Schläge jeder hatte.Wir blieben leider nicht so lange, da das Wetter nicht mitspielte und es einen Verletzten gab der einen Minigolfschläger an die Stirn geschlagen bekommen hat.

Nachtwanderung

Echoortungsgeräte

Am selben Tag ( 25. September 2019) planten wir eine Fledermaus Nachtwanderung. Zuerst trafen wir (7b) uns in einem Gruppenraum für eine Einführung über Fledermäuse. Während der Einführung schauten wir einen Film über den Lebenslauf der verschiedenen Fledermausarten in Europa. Wir lernten viel über Fledermäuse, zum Beispiel über die Paarung und über den Winterschlaf. Vor der Wanderung bekamen wir Echoortungsgeräte von der Führerin. Dann liefen wir zum See, um die Wasserfledermäuse zu sehen und mit den Echoortungsgeräten zu hören. Durch den Regen konnten wir leider keine Wasserfledermäuse beobachten, orten und hören. Trotzdem war die Nachtwanderung cool, aber leicht nass liefen wir zurück zur Jugendherberge und verabschiedeten uns von der Führerin.

Beobachtungsort

Block von: Zoe , Larissa, Sophie, Mia, Lana

Klassenfahrt 7b – Wildpark

Eingang des Wildparks

Nach einem langem Wanderweg von der Jugendherberge durch den Wald, überquerten wir eine Straße und kamen endlich beim Wildpark an. Dort sahen wir zuerst eine kleine Gaststätte, wo man essen und trinken oder sich auch einfach nur ausruhen konnte.

Als alle am Treffpunkt eingetroffen waren, bekamen wir die Blätter für die Wildpark-Rallye und konnten sofort loslegen. Wir haben auch viele Tiere gesehen, zum Beispiel Pferde, Ziegen, Auerochsen, Eulen, Greifvögel und viele andere.

In der Wildpark-Rallye wurden uns Fragen über die Tiere aus dem Park gestellt, welche wir über im Wildpark aufgestellte Infoplakate beantworten konnten. Es waren folgende Fragen bei der Rallye dabei:

-Welche Tiere gibt es im Wildpark?

-Welche Eule ist die größte?

-Nenne eine Besonderheit des Przewalski–Pferds!

Es gab sogar eine Spezialfrage, welche manche Teams beantworten konnten. Die Infotafel für die Lösung dieser Spezialaufgabe war nur schwer zu finden. Die Spezialfrage lautete:

-Wie alt kann die Eulenart (aus dem Wildpark) werden?

Die drei Gewinner der Plätze der Wildpark-Rallye haben Süßigkeiten als Belohnung bekommen.

Außerdem haben wir im Wildpark noch andere Dinge gesehen, beispielsweise gab es eine Greifvogel-Auffangstation und einen Spielplatz.

Auf dem Spielplatz gab es Schaukeln, eine Rutsche, einen Stand, an dem mit verschiedenen Baumstämmen geklopft werden konnte und so Töne enstanden, eine Wippe, Klettergerüste und vieles mehr.

Auch der Aufenthalt auf dem Spielplatz hat uns sehr viel Spaß bereitet.

Artikel von Adam, Denny, Chuyu und Sebastian