Empfohlen

Liebe Blog-Besucher!

Herzlich willkommen!
Sie befinden sich auf dem Blog des Gymnasiums Edenkoben. Hier finden Sie demnächst aktuelle Beiträge zu Klassen- und Kursfahrten, der Wintersportwoche oder zum Beispiel Exkursionen.
Weiterhin wird die SV diese Plattform für Informationen nutzen.

Faire Schokolade – Die Nikolausaktion 2020

Die bereits seit mehreren Jahren am Gymnasium Edenkoben durchgeführte und allseits beliebte faire Nikolausaktion musste diese Jahr coronabedingt neu organisiert werden: Um Schülertrauben bei der Bestellung im Foyer und die Mischung der Jahrgänge beim Verteilen der Nikoläuse in den Klassen zu vermeiden, erfolgte die Bestellung diesmal digital:

Alle Elternhäuser wurden per e-mail auf die Aktion aufmerksam gemacht und so konnte man bequem und direkt in einer Antwortmail die gewünschte Anzahl an Nikoläusen zum Einkaufspreis bestellen. 360 Nikoläuse mit 100% fairen Inhaltsstoffen fanden dann ihren Weg per Postpaket nach Edenkoben. Als nächstes haben die Damen im Sekretariat Listen erstellt und unsere fleißigen FSJler konnten daraufhin klassenweise Kisten mit Nikoläusen packen und im Lehrerzimmer zur Abholung richten. Der letzte Schritt erfolgte dann über die Klassenlehrer: Mitnahme; Verteilung und Bezahlung der beliebten Ware in der eigenen Klasse. So konnte – Dank vieler helfender Hände – die Nikolausaktion auch 2020 reibungslos und garantiert virenfrei über die Bühne gehen. Vielen Dank an alle Beteiligten, die dies ermöglicht haben!

(S.Westwood im Namen der Fairtrade-AG)

Mutmachtüten der Fairtrade-Ag

In der Zeit der Corona-Schulschließung lag die Faitrade-AG erst einmal brach. Nach der ersten „Schockstarre” kam dann die Frage auf, wie man den fairen Gedanken auch in dieser ungewöhnlichen Zeit in Erinnerung bringen könnte. Eine Anregung fanden wir in einem Artikel von fairtrade Deutschland: Mutmachtüten! SchülerInnen der AG und einer 8.Klasse malten wunderschöne Tüten.

Wir füllten die Tüten mit Mango-Engeln, zwei verschiedenen Schoko-Riegeln und Trinkschokoladenpulverpäckchen. Sommerlich geschmückt haben wir die Tüten zusätzlich mit Lavendel aus dem eigenen Garten. Innerhalb von zwei Wochen konnten wir über 40 Tüten an KollegInnen und SchülerInnen verkaufen. Die Tüten haben den Beschenkten viel Freude und Mut gemacht und uns die Zuversicht gegeben, dass der faire Gedanke auch in schwierigen Zeiten weiter Bestand hat.

(S. Westwood, Sprecherin des Fairtrade-Teams)

Fairtrade an Weihnachten

Nikolausaktion

Am 6.Dezember war der Nikolaus am Gymnasium Edenkoben wieder schwer beschäftigt – 252 Nikoläuse, natürlich fair hergestellt, galt es in den Jahrgangstufen 5-13 und im Lehrerzimmer zu verteilen. In den Wochen davor konnten in den Pausesn bei der SV und dem Faitrade-Team (besonderen Dank an die fleißigen Unterstützerinnen aus der 5d) Nikoläuse bestellt werden.

Viele nutzen die Gelegenheit, um Freunden oder Freundinnen eine (heimliche) Freude zu machen, so dass einige am Nikolaustag überrascht einen Schokonikolaus in Empfang nehmen konnten. Ob alle Absender ermittelt werden konnten? Wir wissen es nicht…

Exkursion zum Eine-Welt-Laden

Ein Highlight für unsere AG war der Ausflug zum Eine-Welt-Laden in Neustadt am 12.Dezember 2019. Die Mitarbeiterin Frau Oeynhausen erzählte uns von der dreißigjährigen Geschichte des Ladens in Neustadt.

Und obwohl wir ja schon einiges wussten zum fairen Handel, war es nun interessant zu erfahren, aus welchen Ländern die einzelnen fairen Produkte im Laden kommen, z.B. Filzarbeiten aus Nepal oder Körbe aus afrikanischen Ländern. Mit einem anschließenden Quiz lies sich der Laden gut im Detail erkunden. Und schließlich konnte das eine oder andere außergewöhnliche Weihnachtsgeschenk erstanden werden: „Ich habe gar nicht gewusst, dass es hier so schöne Sachen gibt,” sagte eine Schülerin begeistert. Und ein neues Produkt für den Schulkiosk haben wir auch entdeckt: Einen Sesamriegel, der im nächsten Jahr im Probeverkauf getestet werden kann.

Zimtduft im Flur des Erdgeschosses

Am 28.11.19 stand der Nachmittag der Fair Trade AG ganz im Zeichen der Weihnachtsbäckerei: Beide AG-Gruppen, nämlich die für alle Schüler/-innen offene und die für Schüler/-innen des Ganztagsbereichs waren eifrig dabei Zimtwaffeln und Schokocrossies herzustellen. Dabei wurden natürlich fair gehandelte Schokolade und Zimt aus Ceylon geschickt verarbeitet. Nach dem ersten Naschen konnte das gelungene und schmackhafte Gebäck in mitgebrachten Dosen bzw. Tüten nach Hause genommen werden. 

Herzlichen Dank an Frau Kutschera, die uns unterstützt hat. Fazit: eine Aktion, die Zimtduft und gute Laune verbreitet hat!

Treffen der Fairtrade-Ag

Zum ersten Treffen des Fairtrade-Teams am Gymnasium Edenkoben im laufenden Schuljahr kam erfreulicherweise eine recht große Gruppe aus bewährten Team-Mitgliedern aber auch Neulingen zusammen.

Nach der allgemeinen Vorstellungsrunde stand zunächst die Umbildung und Erweiterung des Schulteams statt. Anschließend haben wir mehrere Aktionen geplant:

Der Verkauf von fair gehandelten Nikoläusen war bereits letztes Jahr ein voller Erfolg und soll auch in diesem Jahr in Kooperation mit der SV ablaufen. Eine Exkursion zum EineWelt-Laden in Neustadt im Dezember ist gezielt für unsere neuen und jungen AGMitglieder gedacht. Als kleine Weihnachtsgeschenke wollen wir außerdem an einem Nachmittag faire Zimtwaffeln und Schoko-Krossies selbst herstellen. Als nächstes ist dann
im Januar 2020 eine faire Getränkeaktion geplant, bei der wir unser bewährtes Sortiment von Bananenmilch und Orangensaft um Schokomilch erweitern wollen. Am Valentinstag im Februar wird dann unsere beliebte Fairtrade-Rosen-Aktion stattfinden – zugleich die letzte Aktion unserer langjährigen Teammitglieder, die dann im Frühjahr mit dem Abitur in der
Tasche unsere Schule verlassen und den Gedanken an fairen Handel sicher mitnehmen werden in die große weite Welt.

Es wird uns also sicher nicht langweilig werden und die Mischung aus Bewährtem und neuen Ideen macht einfach Spaß!

Klassenfahrt 7c/Stadt

Nach einer Zugfahrt von ca. 3 stunden kamen wir am Hauptbahnhof in Idar-Oberstein an. Als wir ankamen hatten wir zuerst keine Erwartungen an die Stadt Idar-Oberstein und ließen uns überraschen.

Als erstes wurden unser Gepäck abgeholt. Darauf gingen wir mit der Klasse zum alten Marktplatz.

Kirchturm in der Stadt

Dort durften wir in Gruppen für ein paar Stunden durch die Stadt laufen. Dort fanden wir heraus, dass die Stadt ca. 31.000 Einwohner hat und dass das Wahrzeichen der Stadt eine in Stein gebaute Kirche ist, sowie bekannt für ihre vielen Edelsteine. In Idar-Oberstein gibt es die einzige begehbare Edelsteinmine in Europa. Die Felsenkirche wurde 1482-1484 errichtet. 1880/81 wurde ein Tunnel zum betreten der Kirche gebaut mittlerweile ist die Kirche eine evangelische Kirche aber zurzeit ist diese wegen Bergarbeiten geschlossen. In der Stadt gab es viele Edelstein-Geschäfte und einige Einkaufsmärkte.

Felsenkirche Idar-Oberstein

Außerdem sahen wir das Schloss Oberstein, das 1330 gebaut wurde. Im Jahr 1855 brannte das Schloss vollständig nieder und wurde 1980 wieder aufgebaut. Außerdem gibt es noch die Burg Bosselstein, die 1150-1600 gebaut wurde. Heute ist nur noch ein Turmstumpf und ein paar Mauern übrig